Mediation

Immer wieder kommt es zu Auseinandersetzungen zwischen Ärzten untereinander oder auch zwischen Ärzten und Patienten.
Aus Erfahrung wissen wir, dass viele Streitigkeiten auf Missverständnissen oder unterschiedlichen Erwartungen beruhen. Oft eskalieren Nichtigkeiten, die Fronten verhärten sich und es steht nicht mehr die Lösung des Problems im Fokus, sondern nur noch die Frage „Wer hat Recht?“.
Die Entscheidung wird dann im gerichtlichen Verfahren gesucht. Das kostet viel Zeit, Geld und Nerven.
Nach einem Prozess sind die Chancen auf ein gütliches Miteinander eher gering. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle eine Möglichkeit anbieten, bei Unstimmigkeiten schon frühzeitig nach einer Lösung zu suchen, die den Interessen aller Beteiligten gerecht wird und eine Grundlage für einen weiteren guten Umgang miteinander schafft.

„Mediation“ – Was ist das?

Mediation ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konflikts zwischen verschiedenen Parteien. Ziel ist, für die Konfliktparteien mit Hilfe einer dritten „allparteilichen“ Person (dem Mediator) eine gemeinsame Vereinbarung zu erarbeiten, um eine entsprechende Konfliktlösung zu finden.

Der Mediator leitet die Mediationsgespräche und unterstützt die Parteien bei der eigenverantwortlichen Lösung ihres Konfliktes. Er ist dabei nur für den geordneten Ablauf des Verfahrens verantwortlich und trifft, anders als zum Beispiel ein Richter oder Schlichter, keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts.

Ein wesentliches Merkmal der Mediation ist der Fokus auf die Interessen der Beteiligten, um möglichst eine „Win–Win-Situation“ herbeiführen zu können.

Ein Mediationsverfahren befolgt strenge Regeln und verlangt vom Mediator ein hohes Maß an Qualifikation, Empathie und Geschick im Umgang mit den Techniken der Mediation. Der Mediator wird gefordert, den Konfliktparteien zu interessensgerechten Lösungen zu verhelfen.

Jede Mediation basiert auf dem Prinzip der Freiwilligkeit, so dass es allen Parteien zu jedem Zeitpunkt freisteht, die Mediation abzubrechen bzw. zu beenden.

Der ÄBO bietet allen Interessierten eine kostenfreie Beratung zum Mediationsverfahren.

(s. Artikel im Deutschen Ärzteblatt Dez. 2013)

KONTAKT
Ärztlicher Bezirksverband 
Oberbayern

Neumarkter Str. 41
81673 München

Telefon: 089 / 45 12 57 - 0 
Telefax: 089 / 45 12 57 - 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!