• Startseite
  • Aktuelles
  • Drei Tage Gesundheits- und Berufspolitik am 81. Bayerischen Ärztetag in Regensburg

Drei Tage Gesundheits- und Berufspolitik am 81. Bayerischen Ärztetag in Regensburg

Am 14. Oktober 2022 beginnt der 81. Bayerische Ärztetag in Regensburg. Drei Tage lang treffen sich 180 ärztliche Delegierte aus ganz Bayern in der Hauptstadt des Regierungsbezirks Oberpfalz, um gesundheitspolitische Impulse zu setzen und wichtige berufspolitische Themen zu beraten. Eröffnet wird der 81. Bayerische Ärztetag im Kolpinghaus Regensburg, unter anderem im Beisein von Klaus Holetschek, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege (StMGP), und Gertrud Maltz-Schwarzfischer, Oberbürgermeisterin der Stadt Regensburg.

Das Treffen des Ärzteparlaments fällt in politisch besonders herausfordernde Zeiten. Die Corona-Pandemie geht in ihren dritten Herbst. Hinzu kommen die humanitären Folgen des Ukraine-Krieges, die bewältigt werden müssen. Trotz dieser enormen Herausforderungen dürfen die strukturellen Reformen des Gesundheitswesens nicht hinten herunterfallen. Die Delegierten des 81. Bayerischen Ärztetags werden die gesundheitspolitische Debatte dazu nutzen, auf den Reformbedarf hinzuweisen. Dazu zählen die dringend notwendigen Reformen in der Krankenhausplanung und -vergütung, die Neuorganisation der Notfallversorgung, Strukturreformen im Öffentlichen Gesundheitsdienst, effektive Maßnahmen gegen die zunehmende Kommerzialisierung des Gesundheitswesens sowie die Digitalisierung des Gesundheitswesens (digitale Ausstattung der Arztpraxen). Das Ärzteparlament wird voraussichtlich auch den künftigen ärztlichen Versorgungsbedarf thematisieren und Möglichkeiten diskutieren, wie die Rahmenbedingungen der ärztlichen Tätigkeit verbessert werden können. Weitere Schwerpunktthemen der Tagung: Finanzen der Bayerischen Landesärztekammer (BLÄK), Bericht aus der Bayerischen Ärzteversorgung oder Änderung der Neufassung der Weiterbildungsordnung für die Ärzte Bayerns. Unter dem Titel „Wie der Klimawandel unsere Gesundheit beeinflusst“ wird Professorin Dr. Claudia Traidl-Hoffmann, Direktorin der Hochschulambulanz für Umweltmedizin am Universitätsklinikum Augsburg, an der Auftaktveranstaltung das Impulsreferat halten.

Der Bayerische Ärztetag ist die Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesärztekammer. Die 63 Ärztlichen Kreis- und acht Bezirksverbände sowie die sechs medizinischen Fakultäten der Landesuniversitäten entsenden insgesamt 180 Delegierte zu der mindestens einmal im Jahr tagenden Versammlung.

Pressestelle

 

KONTAKT
Ärztlicher Bezirksverband 
Oberbayern

Neumarkter Str. 41
81673 München

Telefon: 089 / 45 12 57 - 0 
Telefax: 089 / 45 12 57 - 29
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!